Neuentwicklung Scanner für Wahlen

Election Systems & Software, Inc. (ES&S) hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 30.000 Wahlen mit speziell entwickelten Organisationskonzepten, der benötigten technischen Ausstattung und Bereitstellung der Wahlbelege unterstützt. Die Geräte und Softwarelösungen können bei Wahlen auf allen Ebenen – von der Wahl eines Präsidenten über die Europawahl bis hin zur Kommunalwahl, aber z.B. auch bei Betriebswahlen – eingesetzt werden.

Ausgangssituation
Nach erheblichen Organisations- und Hardwareproblemen bei den amerikanischen Präsidentschaftswahlen 2000 wurde das Projekt „HAVA“ (Help America vote act) gestartet. Ziel war die Behebung der technischen Probleme und eine verbesserte Nachvollziehbarkeit der Ergebnisse. Im Rahmen einer Ausschreibung erhielt ES&S den Auftrag zur Neustrukturierung der Wahlauswertung. Da die eingesetzten Markierungsbelegleser nicht leistungsstark genug waren und erhebliche Probleme bei der Zufuhr von gefaltetem Papier auftraten, startete ES&S die Suche nach einem kompetenten und zuverlässigen Scannerentwickler und -lieferanten.

Projektziele
Die besondere Schwierigkeit der automatisierten Auswertung der Wahlscheine besteht in der Verarbeitung der aufgrund des Postversands gefalteten Wahlscheine. Maximal ein Fehler in Form eines doppelten Belegeinzugs, eines Papierstaus oder eines Lesefehlers darf je 10.000 Wahlscheine auftreten. Ebenso muss es möglich sein, bis zu 1.000 Wahlbelege in einem Durchgang verarbeiten zu können. Am Ende des Auszählungsprozesses muss schnellstmöglich ein korrektes und nachvollziehbares Ergebnis vorliegen. Zusätzlich müssen während der Bearbeitung schärfste Wahlsicherheitsvorschriften eingehalten werden.

Projektbeschreibung
ES&S entschied sich für DATAWIN als Entwickler und OEM-Lieferanten. Durch die intensive Zusammenarbeit zwischen ES&S und DATAWIN wurde ein Hochleistungsscanner entwickelt, der im Rahmen von zentralisierten Auswertungen große Mengen Wahlscheine zuverlässig erfassen kann. Durch den neuen Wahlscanner können bis zu 300 Wahlbelege (600 Seiten) pro Minute gescannt und über einen integrierten Hochleistungs-PC ausgewertet werden. Selbst gefaltete Briefwahlunterlagen können problemlos verarbeitet werden. Drei automatische Ausgabefächer stehen zur Verfügung, um ungültige sowie handschriftlich ergänzte Belege direkt auszusortieren.

Der DS850 zeichnet sich durch einfache Bedienbarkeit, eine robuste und stabile Konstruktion, höchste Sicherheitsstandards und eine außerordentlich hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit aus. Darüberhinaus ist der Scanner in der Lage, unterschiedliche Papiergrößen und -qualitäten zu verarbeiten.

Nach erfolgreicher Absolvierung des langwierigen Zertifizierungslaufs der US-Behörden erhielt der Highspeed-Wahlscanner die Zulassung, bei den Wahlen in den USA eingesetzt werden zu können. Bereits die ersten Praxiseinsätze waren ein voller Erfolg und übertrafen die Erwartungen.

Aldo Tesi, Präsident und CEO der ES&S: “Mit DATAWIN haben wir einen strategischen Partner mit langjähriger Erfahrung gefunden, von der unser gemeinsames Entwicklungsprojekt wie auch unsere Kunden in höchstem Maße profitieren werden.”