Hauptversammlungen

Um ihre Aktionäre zu informieren und in grundsätzliche Entscheidungen einzubeziehen, richten Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien und Societas Europaea ordentliche und außerordentliche Hauptversammlungen aus. Gegenstand der Abstimmungen sind unter anderem Aufsichtsratswahlen, die Wahl des Abschlussprüfers, die Ausschüttung von Dividenden, die Geschäftsordnung, aber auch Kapitalerhöhungen, Restrukturierungen oder Firmenfusionen.

Nicht selten werden in einer einzigen Hauptversammlung bis zu 100 Entscheidungen getroffen und Abstimmungen durchgeführt. Da oft Abstimmungsergebnisse sofort als Grundlage weiterer Entscheidungsfindungen benötigt werden, müssen schnell verlässliche und teilweise detaillierte Ergebnisse vorliegen, z.B. wenn einfache Mehrheiten zur Beschlussfindung nicht ausreichen. Akklamation oder Auszählung von Hand kann diesen Anforderungen nicht genügen.

Optische Markierungsbelegleser (OMR) und Hochleistungsscanner werten große Mengen von Abstimmungskarten in kürzester Zeit aus. Optional testen sie die Stimmzettel auf Plausibilität, verifizieren sie und ordnen via integrierter Barcode-Bedruckung jede ausgezählte Stimme der zugehörigen Karte zu, um Ergebnisse im Bedarfsfall überprüfen zu können.